Die Trends für Bademode beschäftigen jedes Jahr nicht nur die landläufigen Designer und Marken wie Bruno Banani oder Hunkemöller. Auch auf der Mercedes-Benz-Fashion-Week in Miami geht es regelmäßig um die Frage, „was trägt Frau in diesem Sommer denn eigentlich am Strand, am See oder im Schwimmbad?“ Die dort gezeigten Modelle sind ein recht verlässlicher Indikator dafür, was demnächst „hot“ und was „not“ sein wird. Mit welchen Bikinis und Badeanzügen Du in diesem Sommer absolut on Top bist, erfährst du hier.

Ein besonders auffälliger Trend bei der MB-Fashion-Week waren exotische Muster, wie zum Beispiel Azteken-Prints. Aber auch afrikanische Motive fanden vielfach Verwendung und wurden in zahlreiche Entwürfe eingearbeitet. An einem Hauch südlicher Hemisphäre kommt man dieses Jahr also nicht vorbei. Doch da diese Muster von sich aus schon extrem farbenfroh sind, zieht man da doch sehr gerne mit.

Aber auch Bikinis und Badeanzüge in Unifarbe sind nach wie vor definitiv „hot“. Besonders hervorheben muss man hier Grün und Türkis sowie Korallenrot. Und auch der Vorjahrestrend bleibt und der lautet: Neon! Ein- oder Zweiteiler mit jenem unverkennbaren 80er Touch, gerne auch in Pastellfarben kombiniert mit schwarzen Akzenten, sind im Sommer 2014 extrem angesagt. Cheap Monday hat hier irre Dinger im Angebot.

Und wenn Du dich noch weiter aus dem Fester lehnen willst, dann versuche es mit den Retro-Modellen im Look der 50er. Die sind mit ihren hochgeschnittenen Höschen, Rüschen und Pünktchen-Mustern aufgrund des edlen Looks auf jeden Fall ein Must have 2014.